-

Start
Lineup
Bandinfos
Aktion
Partner
Galerie
Kontakt
Location
Impressum
Presse↓

Vorschau 2014 / Preview 2014

Pitchtuner (D/JP)


Unser Überraschungsgast am Samstag!

Die Gerüchte über ein neues Pitchtuner Album mehren sich. Ja es kommt und zwar direkt nach dem Sommer. Das Indietronic-New Disco Rock Trio stellt fünf Jahre nach "Riding The Fire" den Follower vor: ungestüm, exo-klektisch und natürlich Pitchtuner.

Samstag | 14. Juni | 22.15 Uhr | Hauptbühne / Main Stage

www.pitchtuner.net


Silent Poem (DD)


Unser Headliner am Freitag!

Etwas schwer tut man sich, wenn man Silent Poem in irgendeine Genre- Schublade stecken möchte. Sie selber bezeichnen ihre Musik gerne als Geig'n'Rock. Dies ist musikalisch aber nur die halbe Wahrheit. Vielmehr verbinden sie seit geraumer Zeit eine Unmenge an unterschiedlichen Musikstilen und Techniken. Ihr musikalisches Repertoire reicht dabei von Ska, über Folkrock bis hin zu metalähnlichen Klängen.

Es sind nun schon zehn Lenze ins Land gezogen, in denen Silent Poem alles platt gemacht haben, was ihnen im Weg stand. Im positiven Sinne natürlich.

Hunderte Konzerte in Europa, unzählige verkaufte CDs, ausverkaufte Hütten, schwitzende und mitgrölende jugendliche Massen. Silent Poem-Konzerte sind ein Fest.


Freitag | 13. Juni | 21.3o Uhr | Hauptbühne / Main Stage

www.silentpoem.de    |    silent poem video brn 2012


DŸSE (D)


Unser Headliner am Samstag!

Der gewaltige und brachiale Sound von DŸSE wird durch dynamische Schlagzeugrhythmen und kernige Gitarrenriffs bestimmt. Unkonventionelles Songwriting und Stop & Go - Arrangements sind dabei typisch für DŸSE, immer genreübergreifend, laut, leise, schnell, langsam und vor allem: überraschend, frisch und immer kompromisslos. Das extrem sympathische Duo überrascht immer, auch durch Kooperation u.a. mit Jens Rachut (Dachelblut, Kommando Sonnenmilch) und jedes Konzert verspricht eine aussergewöhnlich hohe Endorphinausschüttung für Publikum und natürlich Band - Insider munkeln, dass Farin Urlaub höchst selbst ab und an spontan mal zum Bass greifen soll... lassen wir uns überraschen.

Samstag | 14. Juni | 20.45 Uhr | Hauptbühne / Main Stage

www.dyse-band.de
↑oben

44 Leningrad (D) ✮✮

Es regnet nie, wenn sie spielen... Der Platz ist weg im nächsten Jahr - Wieder Abriß-Party mit 44 Leningrad!

Am Anfang war der Beat. Der Off-Beat, der zwischen dem Osten und dem westlichen Pop, zwischen der Polka-Sphäre und dem Ska-Universum schon immer eine heimliche Brücke geschlagen hat. Nur hat erst eine Mauer fallen, ein Bildersturm aufziehen und ein aufkratzendes Jahr ins Land gehen müssen, bis jemand den schmalen Steg über den Folklore-Graben beschritt. Der angelsächsischen Coolness den Rücken kehrte, um auf das slawische Moll zu tanzen, auf die russische Seele anzustoßen und sich am Pathos des Bolschewismus zu berauschen.

Entstanden ist auf der einsamen Reise nach Osten eine eigene musikalische Sprache, die 44 Leningrad schon seit 1992 "Russian Speed Folk" nennen. Seit Kaminers Russendisko und die Klezmer-Balkan-Welle die deutschen Clubs in Beschlag genommen haben, weiß eine breitere Öffentlichkeit um den Charme der eklektizistischen Mischung aus Ska, Punkt, Polka und Folklore. Der Nachahmer gibt es viele, doch auch nach 20 Jahren klingen die Potsdamer nach Original. Acht Tonträger hat die Gruppe inzwischen veröffentlicht, 600 Konzerte vor 80.000 Besuchern gespielt, 600 Liter Wodka verdrückt, 12 Musiker und ein Akkordeon verschlissen - und acht Kinder geboren. Und noch ist kein Ende der Reise abzusehen.

Ihr Auftritt bei uns zum 20. Bühnenjubiläum! Als krönender Abschluss des diesjährigen Lustgartens - Wieder einmal der letzte Gig auf dem alten Platz.

Sonntag | 15. Juni | 19.oo Uhr | Hauptbühne / Main Stage

www.44leningrad.net
↑oben

Goldner Anker (DD)


Kaputt

"Im Prinzip so was ähnliches wie Transportunfall auf der Enterprise, bei welchem Die Gen-Sequenzen von HEIMATGLÜCK mit denen von HANS-A-PLAST durcheinandergewirbelt werden. " aus Plastic Bomb

Samstag | 14. Juni | 19.15 Uhr | Hauptbühne / Main Stage

www.goldneranker.com    |    goldneranker music
↑oben


The Hoo (B)


the opener..

We’re most definitely loving the vibe and energetic music by “The Hoo”. A mix between Jazz, Funk and Hip Hop,… “…formed around the parisian keyboardist Anthony Malka with Tristano Pala (vocals and flute) and Uele Carboni (bass) from the Italian Funk combo Fun*Key plus the Moscow born drummer Alex Sitnikov. Musically it’s Sly Stone meeting The Roots. It’s all about tightness. About head banging and sweat.

Their life performances look like a ton of fun and we’re looking forward to finally be on one . “The Hoo” just finished recording their demo album “My Degeneration”. If you want your dose of most danceable funk you should listen to (and buy) it now." - article in "OneBeat"

Freitag | 13. Juni | 17.3o Uhr | Hauptbühne / Main Stage

www.thehoocrew.com
www.thehoo.bandcamp.com
www.facebook.com/thehoocrew
↑oben

Dré Imbicz (D/HU/US)


Einzigartiger, mitunter fast esotherischer Klangteppich

Nur die Harten komm'n in' Garten! Yippieh jäh!

Die Members of Band original komen fon die kleine Gemeinde Armerika in midwest fon USA, jedoch leben ale fast in Europa nun. Dré Imbicz bringen eine besonders wertvole Stuck of Crazy Armerikan Culture zu Publikum, wenn spielen Concert: Famous Hits aus die letzte 42 Jahre Musik-History and Traditionelle fon ihre Heimad feuern heran die Menschen zu machen Party extreme!

Was auch immer das meint - eins ist sicher: It's nice to be important, but it's more important to be nice.

Samstag| 13. Juni | 23.3o Uhr | Hauptbühne / Main Stage

Dré Imbicz

↑oben

Lola beží

LOLA BEŽÍ - Holka (oficiální videoklip)

Ob wir wollen oder nicht, von denen werden wir noch hören - Tschechischer Main Stream Rock Pop auf der Überholspur!


Sonntag | 15. Juni | 15.oo Uhr | Hauptbühne / Main Stage

www.lolabezi.cz